Feuerwehrgerätehaus: Rat stimmt Neubau zu

Arnum . 

Der Rat der Stadt Hemmingen hat dem Neubau des Feuerwehrgerätehauses in Arnum zugestimmt. Der Standort sei wichtig und bereits seit rund fünf Jahren im Gespräch, sagte Bürgermeister Claus-Dieter Schacht-Gaida während der Sitzung. Jens Beismann (SPD) plädierte für die Errichtung eines neuen Gerätehauses: „Die Stadt ist verpflichtet, eine Feuerwehr zu haben.“ Dabei wies der Fraktionsvorsitzende auf das Engagement der freiwilligen Feuerwehr hin. Auch die CDU stimmte dem Neubau zu. „Gerade am Standort Arnum ist viel mit der Muskelkraft der Feuerwehr errichtet und bewerkstelligt worden“, so Ulff Konze, CDU-Fraktionsvorsitzender, und erinnerte an die vielen erfolgreichen Projekte, die die Feuerwehr bereits bewältigt hatte.

Ganz anders sahen es Wolf Hatje (DUH) und Ulrike Roth von den Grünen. Die beiden Fraktionen haben im Vorfeld einen Änderungsantrag eingereicht. Sie seien nicht gegen die Planung, betonte Hatje. „ Wir möchten lediglich die Ergebnisse abwarten.“ Auch Roth betonte, es sei nicht in ihrem Sinne den Antrag abzulehnen, sondern durch die zeitliche Verzögerung die höchste Qualität beim Bau zu gewährleisten. „Ich finde es bedauerlich, dass die große Koalition den Weg nicht mitgehen will“, so Roth.

„Wir müssen adäquat auf die Größe der Fahrzeuge reagieren“, sagte Schacht-Gaida. Er begrüßte das Entwicklungspotenzial des Standortes. Beismann kritisierte die skeptische Haltung der Grünen und der DUH und sagte, man solle die Dinge nicht immer in Frage stellen. Im Anschluss stimmten die Ratsmitglieder gegen den Änderungsantrag der Opposition.

sza, 17.12.2016, 15:11
Redakteure LON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?