Bundestagsabgeordnete Dr. Maria Flachsbarth zu Besuch in Hemmingen

Die CDU-Bundestagsabgeordnete Dr. Maria Flachsbarth erläutert ihr politisches Aufgabenfeld.Hier mit Stadtverbands-Vorsitzender Barbara Konze.Fraktionsvorsitzender Ulff Konze berichtet den anwesenden Mitgliedern über bisher geleistete Arbeit sowie Ziele für die Zukunft.Von den 121 Hemminger CDU-Mitgliedern sind zwei neue im Rat dabei: Der 18-jährige Aaron Oelker (vorne) sowie Christian Baxmann (Mitte). Die CDU hat acht Ratsmitglieder zwischen 18 und 70 Jahren und stellt die vom Alter her jüngste Ratsfraktion.

Arnum. 

Zu gleich zwei Mitgliederversammlungen lud gestern Abend die CDU Hemmingen ins Clubhaus des SV Arnum: Im Rahmen der ersten Sitzung gingen Stadtverbands-Vorsitzende Barbara Konze sowie Fraktions-Vorsitzender Ulff Konze auf die kürzlich stattgefundene Kommunalwahl ein - hier konnte sich die Hemminger CDU über ein tolles Ergebnis freuen: Sie hatten einen Stimmenzuwachs von 5,3 Prozent, das bedeutet einen Sitz mehr - die Fraktion ist jetzt mit acht Stimmen im Rat vertreten. "Für die kommende Ratsperiode streben wir ein festes Bündnis an. Gespräche mit der DUH (Die unabhängigen Hemminger) und den Grünen haben bereits stattgefunden, in beiden Parteien hat es einige personelle Veränderungen gegeben. Auch mit der SPD werden wir uns zusammensetzen, hier hatte es zuletzt in den 90er Jahren eine Zusammenarbeit gegeben", so der Fraktionsvorsitzende, der seit 10 Jahren dabei ist und kürzlich wieder in seinem Amt bestätigt wurde. Das gute Wahlergebnis - der Stadtverband hatte den höchsten Zuwachs sämtlicher CDU-Verbände in der Region - sieht er als Bestätigung der bisherigen verlässlichen Arbeit an, die der Stadtverband auch künftig fortführen wird: "Der Hochwasserschutz, eine Überarbeitung des Flächennutzungsplans, die Zukunft der Feuerwehr-Gerätehäuser und besonders der Rückbau der B 3 in Arnum werden einige der kommenden Themen sein". 

Thema der zweiten Versammlung: Die Bundestagswahl im Herbst 2017. Prominenter Gast war Dr. Maria Flachsbarth – CDU-Bundestagsabgeordnete und Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft in Berlin. Hier in der Region vertritt sie seit 2002 die Interessen der Bürgerinnen und Bürger im  Wahlkreis 47 - das sind 12 Kommunen größtenteils südlich von Hannover. Auch für die kommende Bundestagswahl kandidiert sie wieder und stellte sich und ihre politische Arbeit den anwesenden Gästen vor.  

Die Wahl der/des künftigen Bundestagskandidaten/in findet auf der sogenannten Wahlkreisdelegierten-Versammlung Anfang nächsten Jahres statt, dazu versammeln sich Abgesandte sämtlicher Kommunen. Hemmingen ist mit fünf Delegierten vertreten, die im Laufe des Abends gewählt wurden.

dom, 15.10.2016, 08:35
Redakteure LON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?