Die SV ist für den Notfall vorbereitet

von links: Spartenleiter Bernd Trambauer, Wolf Hatje von der Bürgerstiftung, Kassenwart Clemens Ubrig und die stellvertretenden Spartenleiter Hans-Georg Meelfs und Martin Teschner freuen sich über die neue Investition.

Arnum . 

Im Notfall schnell Hilfe leisten: Das war der Grund für die Sparte Tennis der SV Arnum einen Defibrillator anzuschaffen. Verstärkt wurde der Entschluss durch einen Vorfall beim diesjährigen Impulspokal, bei dem der Einsatz eines Notarztes nötig wurde. Die Bürgerstiftung Hemmingen hat mit einem Zuschuss geholfen, die Anschaffung in Höhe von 2.400 Euro zu ermöglichen.

Der eingereichte Antrag der Tennissparte wurde positiv beschieden. Mit einer Förderung von 50 Prozent der Anschaffungskosten beteiligte sich die Bürgerstiftung. "Die Mittel stammen zum großen Teil aus dem Alice-Larbig-Fonds", erklärte der Vorsitzende der Stiftung, Wolf Hatje.
Für diesen Winter wird der Defibrillator in der Sporthalle in Arnum untergebracht werden. Ab Sommer soll das Gerät dann seinen Platz im Vereinsheim finden. "Hierfür haben wir bereits einen Schrank angebracht", erklärte der stellvertretende Spartenleiter Hans-Georg Meelfs. Einen Verantwortlichen, der sich um das Gerät kümmert, müsse noch gefunden werden. Einen Favoriten gibt es allerdings bereits. "Zusätzlich werden wir für alle Trainer und Interessierten eine Einführung geben, wie das Gerät genutzt wird", so Meelfs. Trotz der Freude über die Anschaffung des Gerätes sind sich alle einig: "Wir hoffen, dass wir das Gerät niemals brauchen werden", so der Spartenleiter Bernd Trambauer.

Die Tennissparte der SV Arnum zählt mit knapp 370 Mitgliedern, darunter 130 Jugendliche, zu den größten Tennisvereinen in der Region Hannover. Auf die hohe Anzahl der aktiven Jugendlichen ist die Tennissparte besonders stolz und dennoch gibt es auch eine hohe Anzahl an junggebliebenen Senioren, die in der Sparte ihrer Freizeitbeschäftigung nachgehen.

cms, 29.10.2016, 12:49
Redakteure LON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?