CDU fordert Einsatz von Geschwindigkeitsanzeigen

Hemmingen. 

„Unsere Bürgergespräche Hemmingen 2021 im vergangenen Jahr haben gezeigt, dass Geschwindigkeitsreduzierungen innerhalb geschlossener Ortschaften in allen Ortsteilen befürwortet und gefordert werden. Unsere Anfrage im März brachte völlig unbefriedigende Ergebnisse an den Tag. Wir mussten feststellen, dass drei Geschwindigkeitsanzeigegeräte monatelang nicht im Einsatz waren. Die Verwaltung begründet das mit Personalmange“, sagte Ulff Konze, Vorsitzender der CDU-Fraktion im Rat der Stadt Hemmingen.

Der Einsatz von Geschwindigkeitsanzeigegeräten müsse aus Sicht der CDU sichergestellt werden. Vorhandene Geräte sollten somit auch zum Einsatz kommen. Es könne nicht sein, dass vorhandene Anzeigegeräte monatelang in der Ecke verstauben, heißt es von Seiten der Christdemokraten. "Offenbar hat es bisher in fünf Jahren auch keine einzige Auswertung der Messergebnisse gegeben, obwohl jedes Anzeigegerät sowohl die Geschwindigkeit als auch die Durchfahrtsmenge speichert. Außerdem muss die Verwaltung vier zusätzliche Anzeigegeräte anschaffen. Mit unserer erneuten Anfrage wollen wir wissen, was sich inzwischen getan hat “, so Ulff Konze abschließend.

cms, red, 05.06.2016, 01:15
Redakteure LON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?