Beim Rauchen eingeschlafen - 22-Jähriger hat Glück

Arnum. 

Ein 22-jähriger Arnumer wurde Sonntagmorgen von Rauchgeruch in seiner Einfamilienwohnung geweckt. Gegen 7.35 Uhr verständigte er die Polizei und die Feuerwehr, die nach Arnum in die Arnumer Kirchstraße ausrückten. Der Bewohner gab an, im Bett eine Zigarette geraucht zu haben und dabei eingeschlafen zu sein. Als er wach wurde, habe das Bettlaken und die oberste Matrazenschickt bereits geschmort. Dem Mann gelang es, den Schwelbrand selber abzulöschen. Er blieb unverletzt, weitere Schäden sind nicht entstanden.

cms, 13.11.2016, 09:11
Redakteure LON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?