Aufgegeben: Suche nach Senior (82) abgebrochen

Hemmingen. 

Gestern Abend ab 21.42 Uhr erfolgte die Alarmierung der Stadtfeuerwehr Hemmingen mit den Ortswehren Arnum, Devese, Harkenbleck, Hemmingen-Westerfeld, Hiddestorf/Ohlendorf und Wilkenburg, teilweise auch mit Sirenenalarm. Insgesamt 91 Einsatzkräfte hatten die Aufgabe der Personensuche. Eine männliche demente Person, 82 Jahre alt, hatte mit einem Rollator in der der Mittagszeit das Seniorenwohnheim in Hemmingen-Westerfeld verlassen. Nach ersten Ermittlungen der Polizei, bei denen auch ein Hubschrauber eingesetzt war, wurde die Stadtfeuerwehr Hemmingen zur Unterstützung angefordert.

Ausgangspunkt der abendlichen Suche war das Strandbad Hohe Bünte in Hemmingen-Westerfeld, da der Senior am Abend dort gesehen wurde. Im Einsatz waren neben der Stadtfeuerwehr Hemmingen auch die Polizei, die Schnelleinsatzgruppe des DRK, die die Suche am Seeufer mit einem Boot unterstützte, sowie die Rettungshundestaffeln des DRK und der Johanniter Unfallhilfe mit sechs Hunden.

Die insgesamt 150 Einsatzkräfte haben das gesamte Hemminger Gebiet bis nach Hannover Ricklingen abgesucht. Hierzu gehörten vor allem auch die Waldgebiete in Hemmingen-Westerfeld und nicht mit dem PKW befahrbaren Wege. In Absprache mit der Polizei wurde die Suche gehen 1.45 Uhr ergebnislos beendet.

hug, Fotos: Lippelt, 18.11.2016, 05:49
Redakteure LON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?